Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie über die Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website.
Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen vor allem Angaben, die Rückschlüsse auf Ihre Identität ermöglichen, beispielsweise Ihr Name, Ihre Telefonnummer, Ihre Anschrift oder E-Mail-Adresse. Statistische Daten, die wir beispielsweise bei einem Besuch unserer Website erheben und die nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden können, fallen nicht unter den Begriff des personenbezogenen Datums.

1. Ansprechpartner

Ansprechpartner und sogenannter Verantwortlicher für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Besuch dieser Website im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist die

Mister Spex SE
Greifswalder Straße 156
10409 Berlin
Tel: 0800 810 8090
Fax: 030 443 123 025
E-Mail: datenschutz@misterspex.de

Für alle Fragen zum Thema Datenschutz in Zusammenhang mit unseren Produkten oder der Nutzung unserer Website können Sie sich jederzeit auch an unseren Datenschutzbeauftragten wenden. Dieser ist unter obiger postalischer Adresse sowie unter der zuvor angegeben E-Mail-Adresse (Stichwort: "z. Hd. Datenschutzbeauftragter") erreichbar. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass bei Nutzung dieser E-Mail-Adresse die Inhalte nicht ausschließlich von unserem Datenschutzbeauftragten zur Kenntnis genommen werden. Wenn Sie vertrauliche Informationen austauschen möchten, bitten Sie daher zunächst über diese E-Mail-Adresse um direkte Kontaktaufnahme.

2. Datenverarbeitung auf unserer Website

2.1 Aufruf unserer Website / Zugriffsdaten

Bei jeder Nutzung unserer Website erheben wir die Zugriffsdaten, die Ihr Browser automatisch übermittelt, um Ihnen den Besuch der Website zu ermöglichen. Die Zugriffsdaten umfassen insbesondere:

  • IP-Adresse des anfragenden Geräts,

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,

  • Adresse der aufgerufenen Website und der anfragenden Website,

  • Angaben über den verwendeten Browser und das Betriebssystem,

  • Online-Kennungen (z. B. Gerätekennungen, Session-IDs).

Die Datenverarbeitung dieser Zugriffsdaten ist erforderlich, um den Besuch der Website zu ermöglichen und um die dauerhafte Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Die Zugriffsdaten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert, um statistische Angaben über die Nutzung unserer Website zu erstellen, um unsere Website im Hinblick auf die Nutzungsgewohnheiten unserer Besucher weiterzuentwickeln (z. B. wenn der Anteil mobiler Geräte steigt, mit denen die Seiten abgerufen werden) und um unsere Website allgemein administrativ zu pflegen.
Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, sofern der Seitenaufruf im Zuge der Anbahnung oder der Durchführung eines Vertrags geschieht, und im Übrigen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses an der dauerhaften Funktionsfähigkeit und Sicherheit unserer Systeme.
Die Logfiles werden für 20 Tage gespeichert und nach anschließender Anonymisierung gelöscht.

2.2 Kontaktaufnahme

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, um mit uns in Kontakt zu treten (insbesondere Kontaktformular, Telefon, E-Mail). In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Daten ausschließlich zum Zwecke der Kommunikation mit Ihnen.
Die Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, soweit Ihre Angaben zur Beantwortung Ihrer Anfrage oder zur Anbahnung bzw. Durchführung eines Vertrags benötigt werden, und im Übrigen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO aufgrund unseres berechtigten Interesses, dass Sie mit uns Kontakt aufnehmen und wir Ihre Anfrage beantworten können. Werbliche Telefonanrufe tätigen wir nur, wenn Sie dafür Ihre Einwilligung gegeben haben. Wenn Sie kein Bestandskunde sind, senden wir Ihnen werbliche E-Mails auch nur auf Basis Ihrer Einwilligung. Rechtsgrundlage ist in diesen Fällen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.
Die bei der Verwendung des Kontaktformulars von uns erhobenen Daten werden nach vollständiger Bearbeitung Ihrer Anfrage automatisch gelöscht, es sei denn, wir benötigen Ihre Anfrage noch zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Pflichten (vgl. Ziffer 8 „Speicherdauer").

2.3 Bestellungen

Bei einem Bestellprozess erheben wir für die Vertragsabwicklung notwendige Pflichtangaben:

  • Anrede,

  • Vor- und Nachname,

  • Geburtsdatum,

  • E-Mail-Adresse,

  • Passwort,

  • Rechnungs- und Versandadresse,

Optional sind Angaben wie z.B. Ihrer Telefonnummer möglich, damit wir Sie bei Rückfragen auch auf diesen Wegen kontaktieren können.
Sollten Sie Kontaktlinsen oder eine Korrektionsbrille bei uns kaufen, erheben und speichern wir außerdem Ihre Korrektionswerte. Gleiches gilt für den Fall, dass Sie in einem unserer Stores oder bei unseren Partneroptikern eine Refraktion durchführen lassen. Trifft letzteres zu, so bekommen wir die Daten direkt vom jeweils von Ihnen besuchten Partneroptiker mitgeteilt.
Zudem bieten wir Ihnen verschiedene Zahlungsmöglichkeiten an. Je nachdem, welche Zahlungsart Sie im Bestellprozess wählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte bzw. von Ihnen ausgewählten Zahlungsdienstleister weiter.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Soweit wir von Ihnen Gesundheitsdaten (Korrektionswerte) verarbeiten, ist die entsprechende Rechtsgrundlage Art. 9 Abs. 2 lit. h DSGVO.

2.4 Bonitätsprüfung

Wenn Sie die Bezahloption „Kauf auf Rechnung" oder „Lastschrift" im Rahmen des Bestellvorgangs ausgewählt haben, übermitteln wir Ihre bei der Bestellung angegebenen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, E-Mail-Adresse, ggf. Geburtsdatum und Telefonnummer) sowie Informationen zur entsprechenden Ware an die Riverty GmbH (Gütersloher Straße 123, 33415 Verl), damit wir entscheiden können, ob wir Ihnen diese Zahlart gewähren können (passive Zahlartensteuerung). Hierzu wird uns insbesondere unter Einbeziehung von Adressdaten und Zahlungserfahrungen aus der Vergangenheit auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (insbes. Verfahren der logistischen Regression und Vergleiche mit Personengruppen, die in der Vergangenheit ein ähnliches Zahlungsverhalten aufwiesen) eine Prognose insbesondere über Zahlungswahrscheinlichkeiten als ein Score-Wert übermittelt.
Rechtsgrundlagen dieser Verarbeitungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b sowie lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Ihnen auch risikobehaftete Zahlarten wie Kauf auf Rechnung anbieten zu können.
Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung zu Riverty.

2.5 Maßnahmen zur Betrugsprävention

Zur erweiterten Risikoprüfung sowie zur Betrugsprävention nutzen wir das sog. Device Tracking durch unseren Dienstleister Riverty GmbH, Gütersloher Str. 123, 33415 Verl. Die nachfolgend beschriebene Datenverarbeitung erfolgt auf Basis Ihrer Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a) DSGVO. Soweit Sie sich beim Besuch unserer mit dem Setzen von Cookies einverstanden erklärt haben, willigen Sie darin ein dass,

1. ein Cookie (d.h. einer kleinen Textdatei, die lokal im Zwischenspeicher des Webbrowsers gespeichert wird) und/oder einer Besucher-ID gesetzt bzw. erzeugt werden, die jeweils anonyme Daten ihrer beim Besuch der Webseiten benutzten Endgeräte enthalten können (bspw. ihre Bildschirmauflösung, Betriebssystemversion, Browsersprache, anonymisierte, d.h. gekürzte IP-Adresse) (bspw. meine Bildschirmauflösung oder meine Betriebssystemversion) und über die ihre verwendeten Endgeräte mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit bei weiteren Besuchen wiedererkannt werden können, und

2. dieses Cookie bzw. diese Besucher-ID zusammen mit Ihren Daten zur Vertragsabwicklung (bspw. Kaufgegenstand, Namen, Postanschrift, E-Mail-Adresse, Lieferanschrift, Bezahlweise und Bankdaten), von uns an die Riverty GmbH zum Zwecke der Betrugsverhinderung und Missbrauchserkennung übermittelt werden. Riverty GmbH nutzt diese Daten um, automatisiert zu prüfen, ob Anhaltspunkte für einen Online-Betrug oder sonstigen Missbrauch unseres Online-Shops (z.B. in Form von Bestellung von Waren im Online-Shop durch die Übernahme Ihres Benutzerkontos, die automatisierte Erstellung von gefälschten Benutzerkonten durch Bots, die Verwendung von gestohlenen Identitäten oder Zahlungsdaten) bestehen. Soweit konkrete Anhaltspunkte für einen Online-Betrug oder sonstigen Missbrauch unseres Online-Shops bestehen, behalten wir uns vor, den betreffenden Bestellvorgang zu unterbrechen oder nur sichere Zahlungsarten, wie z.B. Vorkasse, anzubieten. Die beschriebenen Maßnahmen zur Betrugsverhinderung und Missbrauchserkennung helfen ferner dabei, Ihr Benutzerkonto gegen Betrug und Missbrauch Ihrer Daten zu schützen.

2.6 Anlage eines Kundenkontos

Mit Ihrer Bestellung können Sie zugleich auf unserer Homepage ein Kundenkonto eröffnen. Auch in unseren Stores können Sie ein digitales Konto anlegen. Die Einrichtung eines solchen Kontos und damit der Abschluss eines Nutzungsvertrags über die Einrichtung des Kundenkontos ist freiwillig und erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Solange Ihr Kundenkonto besteht, werden dort über Ihre Bestellungen hinaus die Daten gespeichert, die Sie im Rahmen Ihrer vorherigen Bestellungen angegeben haben. Das Kundenkonto ist jederzeit kündbar, eine Mitteilung in Textform (z.B. E-Mail, Fax, Brief) reicht hierfür aus.

Zur Erstellung eines a) Gast- bzw. b) Kundenkontos werden personenbezogene Daten abgefragt, die wir zur a) Durchführung der Bestellung benötigen bzw. b) Erstellung Ihres Kundenkontos benötigen und die es Ihnen ermöglichen, Ihr Mister Spex Konto zu eröffnen und zu nutzen.
Die Art der erfassten und verwendeten Daten hängt von der von Ihnen gewählten Kontooption ab. Sie hängt auch davon ab, ob Sie einen Dienst eines Drittanbieters, z.B. Google, für die Anmeldung nutzt. Folgende Daten können für die Erstellung eines Kundenkontos erfasst und verwendet werden:

  • Vor- und Nachname

  • E-Mail-Adresse

  • Telefonnummer

  • Geburtsdatum

  • Adresse

  • Bei Anmeldung über Google: Googlespezifische User-ID, Vorname, Nachname, Nickname, E-Mail-Adresse, Profilbild, Land

Sofern Sie zugestimmt haben, werden Ihre Sehwerte bis zu zehn Jahre in Ihrem Kundenkonto gespeichert, um Ihnen zukünftige Bestellungen zu erleichtern. Ihre Einwilligung ist freiwillig und damit keine Voraussetzung für eine Bestellung. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, die hinterlegten Daten in Ihrem Kundenkonto zu verändern oder zu löschen. Rechtsgrundlage für die Speicherung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung ist jederzeit mit Wirkung für die Zukunft frei widerruflich in Ihrem Kundenkonto unter dem Reiter "Sehwerte" über das Entfernen des Häkchens in der Checkbox oder per Nachricht an Mister Spex.

Bei Auswahl der Zahlart „Kreditkarte" fügen Sie Ihrem Kundenkonto eine Verknüpfung zu Ihren Kreditkarteninformationen hinzu, um bei erneuten Bestellungen die Kreditkarteninformation nicht noch einmal eingeben zu müssen. Das Speichern dieser Verknüpfung geschieht in unserem berechtigten Interesse und zu dem Zweck, Ihnen diese Komfortfunktion anzubieten und basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir selbst speichern Ihre Kreditkartendaten grundsätzlich nicht. Die Speicherung und Verarbeitung der Kreditkarteninformationen übernimmt unser PCI-DSS-zertifizierter Zahlungsdienstleister PAYONE GmbH, Fraunhoferstraße 2-4, 24118 Kiel, Deutschland. Um Missbrauch bei unberechtigtem Zugriff vorzubeugen, ist in Ihrem Kundenkonto niemals die vollständige Kreditkartennummer ersichtlich. Sollten Sie eine Kreditkarte aus Ihrem Kundenkonto löschen wollen, können Sie dies auf der Seite „Bezahlung" tun. Bitte beachten Sie, dass wir Sie bei Auswahl dieser Zahloption gegebenenfalls kontaktieren und Sie zu Verifizierungszwecken auffordern, uns einen Identitätsnachweis zu übermitteln. Dies dient unserem berechtigten Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, Sie und uns vor Kreditkartenmissbrauch zu schützen. Wir werden den von Ihnen eingesendeten Nachweis selbstverständlich nur zur Überprüfung Ihrer Identität verwenden und diesen nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist löschen.
Selbstverständlich können Sie bei uns auch ohne Eröffnung eines Kundenkontos bestellen. Wenn Sie dies wünschen, wählen Sie einfach die Option „Als Gast bestellen" aus. Sofern Sie bei uns ohne Kundenkonto bestellen, verarbeiten wir Ihre Daten wie oben beschrieben zur Erfüllung des Kaufvertrags und zu Gewährleistungszwecken.
Wenn Sie in einem unserer Mister Spex Stores einen Artikel zur Sofortmitnahme kaufen, besteht die Möglichkeit, den Kauf mittels automatisiertem Abgleich Ihrer E-Mail-Adresse einem bestehenden oder neuen Kundenkonto zuzuordnen. Die Zuordnung ist freiwillig und keine Voraussetzung für einen Kauf zur Sofortmitnahme.

2.7 Online-Terminbuchung

Bei der Nutzung der Online-Terminbuchung werden personenbezogene Daten an das Online Terminbuchungs- und Kundenverwaltungssystem der TerminApp GmbH, Balanstraße 73, 81541 München übermittelt. Sie werden in diesem Zusammenhang dazu aufgefordert, bestimmte Daten wie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und ggf. Ihre Telefonnummer anzugeben (weitere Angaben sind je nach Datenblatt freiwillig möglich). Mit Ihrer ersten Buchung wird ein Kundenprofil innerhalb des Buchungssystems erstellt, in dem die von Ihnen gemachten Daten hinterlegt werden. Dies dient ausschließlich dem Zweck, Sie zweifelsfrei identifizieren, Ihr Anliegen bearbeiten und Sie somit wie gewünscht informieren und beraten zu können. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Sie erhalten vor Termin eine Bestätigung der Buchung, sowie eine Terminerinnerung per SMS und/oder E-Mail. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich zum Zwecke der Leistungserbringung und zur Erinnerung an den bevorstehenden Termin, sodass Terminausfälle möglichst minimiert werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser vorstehendes berechtigte Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

2.8 Videoberatung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit der Nutzung unserer Videoberatung durch einen unserer Kundenberater an. Unsere Website nutzt hierfür die Applikation Timify des Anbieters TerminApp GmbH, Balanstr. 73, 81541 München (nachfolgend „Timify").
Zur Nutzung dieses Angebots können Sie einen Termin über unsere Website (https://www.misterspex.de/service/videoberatung) buchen. Die von Ihnen im Rahmen der Terminbuchung angegebene E-Mail-Adresse wird zur Versendung einer Terminbestätigungs-E-Mail an Sie an Timify übertragen und verarbeitet. Zudem werden die während der Videoberatung entstandenen Ton- und Bildinformationen an Timify übermittelt, jedoch selbstverständlich nicht aufgezeichnet.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Sofern Sie bei der Videoberatung auch besondere Kategorien von personenbezogenen Daten (Art. 9 DSGVO) wie Gesundheitsdaten mitteilen, erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 9 Abs. 2 lit. h , Abs. 3 DSGVO.
Weitere Informationen erhalten Sie zudem in der Datenschutzerklärung von Timify.

2.9 Digitale Brillenanprobe

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Brille bequem von zu Hause aus online mittels 2D- oder 3D-Anprobe anzuprobieren. Dazu können Sie entweder Ihr Foto hochladen oder Ihre Webcam nutzen. Die digitale Brillenanprobe ist freiwillig und damit nicht zwingend für den Kauf einer Brille erforderlich. Die Verarbeitung Ihrer Foto- oder Webcam-Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO, da die digitale Brillenanprobe eine vorvertragliche Maßnahme darstellt. Im Falle der 3D-Anprobe bedienen wir uns des externen Dienstleisters Ditto Technologies Inc., der den Service bereitstellt. Wir verwenden das von Ihnen bereitgestellt Foto- und/oder Videomaterial ausschließlich dazu, Ihnen den Service ermöglichen zu können. Das Foto- und/oder Videomaterial wird auf den Servern unseres externen Dienstleisters gespeichert. Zusätzlich wird bei Ihnen im Browser ein Cookie mit einer Referenz auf dieses Material gespeichert. Sofern Sie kein Kundenkonto bei Mister Spex haben, wird sowohl das vorhandene Foto- und/oder Videomaterial, sowie der Cookie maximal 90 Tage nach letztmaliger Nutzung der digitalen Brillenanprobe automatisch gelöscht. Sofern Sie ein Kundenkonto bei Mister Spex haben und sich entweder vor der virtuellen Anprobe einloggen ODER im Laufe des Kaufprozesses (dies ist auch nach der virtuellen Anprobe möglich) einloggen, wird ihr Foto- und/oder Videomaterial in Ihrem Kundenkonto für maximal 3 Jahre gespeichert. Sie haben in beiden Fällen stets die Möglichkeit, durch die Betätigung des Löschbuttons im TryOn-Fenster, auf das Sie jederzeit zugreifen können, das gespeicherte Material zu löschen.

2.10 Pupillendistanzmessung

Zur Herstellung Ihrer Brille benötigen wir von Ihnen Ihre Pupillendistanz („PD"). Diese können Sie bereits im Kaufprozess angeben. Sollten Sie bei Abschluss des Kaufs keine Angabe hierzu getätigt haben, so bieten wir Ihnen verschiedene Möglichkeiten, um diesen für uns erforderlichen Parameter nachzureichen. Hierfür senden wir Ihnen nach Abschluss des Kaufs eine E-Mail mit den entsprechenden Informationen.

Zum einen bieten wir Ihnen die Möglichkeit, eine Schablone auszudrucken und die PD-Messung selbst vorzunehmen. Personenbezogene Daten werden hierbei nicht verarbeitet.

2.10.1 Eigene Pupillendistanzmessung per App

Zum anderen könnten Sie unsere Mister Spex – App nutzen, welche im App Store für iOS-Geräte zur Verfügung steht. Den Link hierzu erhalten Sie in der o.g. E-Mail.

Für die automatische Bestimmung ihrer PD benötigt unsere App den Zugriff auf die Kameras Ihres Geräts inklusive des TrueDepth-Sensors zur Erfassung des Gesichts in 3D. Sie werden explizit zur Zustimmung für diese Rechte aufgefordert, so dass Sie hier direkt entscheiden können. In diesem Zusammenhang verarbeiten wir Ihre Bilddaten (Frontal- und Seitenfoto) und die entsprechenden Messwerte (insbesondere: Pupillendistanz, Einschleifhöhe u.a. notwendige Gesichtsparamenter wie z.B. Gesichtsbreite, Nasenform und Ohraufsatzpunkte). Diese Bilddaten und Messwerte werden für einen Zeitraum von maximal drei Jahren gespeichert.

Bei jeder Nutzung unserer App erheben wir die Daten, die die App automatisch übermittelt, um die Funktion der App zu ermöglichen. Dies sind insbesondere:

  • IP-Adresse des anfragenden Endgeräts

  • Datum und Uhrzeit der Anfrage

  • Angaben über das Betriebssystem und technische Informationen des Endgeräts

Die Datenverarbeitung ist erforderlich, um die Funktionen der App zu ermöglichen und die Sicherheit unserer Systeme zu gewährleisten. Die genannten Daten werden zu den zuvor beschriebenen Zwecken zudem zeitweise in internen Logfiles gespeichert. Die in den Logfiles gespeicherten Informationen lassen für uns keinen unmittelbaren Rückschluss auf Personen zu - insbesondere speichern wir IP-Adressen lediglich in gekürzter Form. Die Logfiles werden für 30 Tage gespeichert und sodann gelöscht.

Rechtsgrundlage dieser Datenverarbeitung ist unser vorgenanntes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Um diese Informationen Ihrer Bestellung zuordnen zu können, werden in der App zusätzlich Ihre Order-ID und E-Mail-Adresse verarbeitet.

2.10.2 Pupillendistanzmessung im Retail-Store

Auch können wir deine Pupillendistanz in einem unserer Stores messen. Im Rahmen der Pupillendistanzmessung erfassen wir mit dem TrueDepth-Sensor einen 3D-Gesichtsscan. Hierfür haben unsere Mitarbeiter eine dafür speziell angepasste App auf den Mister Spex-Geräten installiert. Es werden ebenfalls die vorgenannten personenbezogenen Daten von dir erhoben und verarbeitet, jedoch weder lokal noch online dauerhaft gespeichert. Unsere Store-App zeigt uns lediglich die von uns gemessenen Werte an. Die personenbezogenen Daten werden demnach nur kurzfristig im Arbeitsspeicher verarbeitet. Nach Schließen der App bzw. der aktuellen Messung werden auch die entsprechenden personenbezogenen Daten gelöscht.

Rechtsgrundlage für diese vorgenannten Verarbeitungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da wir nur so die passende Brille herstellen und den Kaufvertrag erfüllen können.


2.11 Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, unsere Newsletter zu bestellen, in denen wir Sie regelmäßig über Neuerungen zu unseren Produkten und Aktionen informieren.
Für die Bestellung unserer Newsletter verwenden wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren, d. h. wir werden Ihnen erst dann Newsletter per E-Mail zusenden, wenn Sie in unserer Benachrichtigungs-E-Mail durch das Anklicken eines Links bestätigen, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind. Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse bestätigen, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse, den Zeitpunkt der Anmeldung und die zur Anmeldung eingesetzte IP-Adresse so lange, bis Sie die Newsletter abbestellen. Die Speicherung dient allein dem Zweck, Ihnen die Newsletter senden und Ihre Anmeldung nachweisen zu können. Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Ein entsprechender Abmelde-Link befindet sich in jedem Newsletter. Eine Mitteilung an die oben oder im Newsletter angegebenen Kontaktdaten (z. B. per E-Mail oder Brief) ist dafür selbstverständlich ebenfalls ausreichend. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.
Wir verwenden in unseren Newslettern marktübliche Technologien, mit denen die Interaktionen mit den Newslettern gemessen werden können (z. B. Öffnung der E-Mail, angeklickte Links). Diese Daten nutzen wir für allgemeine statistische Auswertungen sowie zur Optimierung und Weiterentwicklung unserer Inhalte und Kundenkommunikation. Dies geschieht mit Hilfe von kleinen Grafiken, die in die Newsletter eingebettet sind (sogenannte Pixel). Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO. Wir wollen über unseren Newsletter möglichst für unsere Kunden relevante Inhalte teilen und besser verstehen, wofür sich die Leser tatsächlich interessieren. Aus diesem Grund werden zudem die in den Newslettern enthaltenen Links mit Parametern versehen, sodass wir Ihre Interaktion (angeklickte Links) der jeweiligen Kampagne zuordnen können. Diese Informationen werden zur Analyse mit Ihrem Kundenprofil verknüpft. Wenn Sie die Analyse des Nutzungsverhaltens nicht wünschen, können Sie die Newsletter abbestellen. Die Daten zu der Interaktion mit unseren Newslettern werden für 13 Monate gespeichert und anschließend gelöscht.

2.12 Bestandskundenwerbung per E-Mail

Wenn Sie einen Kauf bei uns tätigen, verwenden wir Ihre Kontaktdaten auch, um Ihnen per E-Mail weitere für Sie relevante Informationen zu unseren Produkten zukommen zu lassen („Bestandskundenwerbung"). Hierzu können insbesondere Neuheiten, Aktionen und Angebote sowie Feedback- und andere Umfragen zählen.
Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i. V. m. § 7 Abs. 3 UWG, wonach die Datenverarbeitung zur Wahrnehmung berechtigter Interessen zulässig ist, soweit dies die Speicherung und weitere Nutzung der Daten zu werblichen Zwecken betrifft.
Um Ihnen ausschließlich relevante Angebote im Rahmen des Bestandskundennewsletters unterbreiten zu können, erfolgt zudem eine Kundensegmentierung mittels Ihrer bei der Bestellung angegebenen Daten. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser vorgenanntes berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Der werblichen Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit mittels eines entsprechenden Links in den E-Mails oder durch Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten (z. B. per E-Mail oder Brief) widersprechen, ohne dass Ihnen hierfür andere als die Übermittlungskosten nach den Basistarifen entstehen.

2.13 Bewerbungen

Sie können sich bei uns über unser Bewerbermanagementsystem Workday (Workday Limited, The Kings Building, May Lane, Dublin 7, Ireland) auf offene Stellen bewerben. Zweck der Datenerhebung ist die Bewerberauswahl zu möglichen Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Für die Entgegennahme und Bearbeitung Ihrer Bewerbung erheben wir insbesondere folgende Daten: Vor- und Nachname, E-Mail-Adresse, Bewerbungsunterlagen (z. B. Zeugnisse, Lebenslauf), Datum des frühestmöglichen Jobeinstiegs und Gehaltsvorstellung. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bewerbungsunterlagen ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b und Art. 88 Abs. 1 DSGVO in Verbindung mit § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG. Soweit es sich bei den Daten um sog. besondere Kategorien personenbezogener Daten handelt wie Daten zu Ihrer Gesundheit, die Sie uns selbst mitteilen (beispielsweise die Information über eine Schwerbehinderteneigenschaft), erfolgt die Verarbeitung auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b, Art. 9, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 3 S. 1 BDSG.
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten mit Erhalt Ihrer Bewerbung. Sofern wir Sie als Mitarbeiter einstellen, speichern wir Ihre Bewerberdaten längstens bis zu drei Jahren nach der etwaigen Beendigung des entsprechenden Arbeitsverhältnisses.
Sofern wir Ihre Bewerbung ablehnen, speichern wir Ihre Bewerberdaten max. sechs Monate nach der Ablehnung Ihrer Bewerbung, es sei denn Sie erteilen uns Ihre Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, Art. 88 DSGVO, § 26 Abs. 1 S. 1 BDSG) zu einer längeren Speicherung oder die Speicherung ist aus rechtlichen Gründen oder gesetzlichen Verpflichtungen erforderlich.
Wir haben mit Workday einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. Teilweise werden Daten auf einem Server in den USA verarbeitet. Für den Fall, dass personenbezogene Daten in die USA oder andere Drittländer übertragen werden, haben wir mit Workday Standardvertragsklauseln gemäß Art. 46 Abs. 2 lit. c DSGVO abgeschlossen.

2.14 Einbindung des Trusted Shops Trustbadge

Zur Anzeige unseres Trusted Shops Gütesiegels und der gegebenenfalls gesammelten Bewertungen sowie zum Angebot der Trusted Shops Produkte für Käufer nach einer Bestellung ist auf dieser Webseite das Trusted Shops Trustbadge eingebunden. Das Trustbadge und die damit beworbenen Dienste sind ein Angebot der Trusted Shops GmbH, Subbelrather Str. 15C, 50823 Köln.
Bei dem Aufruf des Trustbadge speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und den anfragenden Provider (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens 90 Tage nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben.
Dies dient der Wahrung unserer im Rahmen einer Interessensabwägung überwiegenden berechtigten Interessen an einer optimalen Vermarktung durch Ermöglichung eines sicheren Einkaufs gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.
Weitere personenbezogene Daten (insbesondere Bestelldaten, gehashte E-Mailadresse, Betrag, Währung, Zahlart) werden an die Trusted Shops GmbH übertragen, wenn Sie sich nach Abschluss einer Bestellung für die Nutzung von Trusted Shops Produkten entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. Hierfür erfolgt eine automatische Verarbeitung personenbezogener Daten aus den Bestelldaten. Ob Sie als Käufer bereits für eine Produktnutzung registriert ist, wird anhand eines neutralen Parameters, der per kryptologischer Einwegfunktion gehashten E-Mail-Adresse, automatisiert überprüft. Die E-Mail Adresse wird vor der Übermittlung in diesen für Trusted Shops nicht zu entschlüsselnden Hash-Wert umgerechnet. Nach Überprüfung auf einen Match, wird der Parameter automatisch gelöscht. Verantwortlich für diese vorgenannte Verarbeitung ist die Trusted Shops GmbH. Es gilt die zwischen Ihnen und Trusted Shops getroffene vertragliche Vereinbarung. Weitere Informationen zum Datenschutz der Trusted Shops GmbH erhalten sie hier.

2.15 Bewertungen Trustpilot

Wir nutzen den Bewertungsdienst von Trustpilot A/S, Pilestræde 58, 3. Stock, 1112 Kopenhagen K, Dänemark ("Trustpilot"). Dies ermöglicht es uns, ein Feedback von Ihnen zu erhalten, um unser Angebot bzw. unseren Shop verbessern bzw. den Kundenwünschen entsprechend gestalten zu können. Im Anschluss einer Bestellung übermitteln wir Ihnen hierzu eine E-Mail mit einem Link, welcher Sie bei Klick auf diesen Link zur Website von Trustpilot leitet. Dort können Sie sodann eine Bewertung abgeben. Nur wenn Sie tatsächlich auf den in der E-Mail enthaltenen Link klicken, übermitteln wir zu Verifizierungszwecken und damit auf Grundlage unseres berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO Ihre gehashte E-Mailadresse, Ihren Namen sowie Ihre Kundennummer. Die Abgabe einer Bewertung ist selbstverständlich freiwillig. Details bezüglich der Datenerhebung durch Trustpilot auf deren Plattform finden Sie in der entsprechenden Datenschutzerklärung.

2.16 Gutscheinangebot der Sovendus GmbH

Wir bieten auf unserer Website die Möglichkeit, Gutscheinangebote der Sovendus GmbH, Moltkestr. 11, 76133 Karlsruhe („Sovendus") in Anspruch zu nehmen. Mit Klick auf den entsprechenden Banner werden der Hashwert Ihrer E-Mail-Adresse sowie Ihre IP-Adresse an Sovendus übermittelt. Der pseudonymisierte Hashwert der E-Mail-Adresse wird zur Berücksichtigung eines möglicherweise vorliegenden Widerspruchs gegen Werbung von Sovendus verwendet. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.
Außerdem übermitteln wir zu Abrechnungszwecken pseudonymisiert Bestellnummer, Session-ID, Couponcode und Zeitstempel an Sovendus. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten durch Sovendus entnehmen Sie bitte den entsprechenden Datenschutzhinweisen.

2.17 Sehtestergebnisse beim Besuch unserer Stores und Partneroptiker

Im Rahmen eines Sehtests vor Ort in einem unserer Stores oder der Filiale eines unserer Partneroptiker verarbeiten wir deine Stammdaten sowie die ermittelten Sehwerte.

Zweck der Verarbeitung ist die Ermittlung deiner Sehwerte zur Anpassung deiner Brille oder Kontaktlinsen. Wir versenden die Ergebnisse des Sehtests an die von dir im Rahmen der Sehtest-Buchung angegebene E-Mail-Adresse, um dich über deine Sehwerte zu informieren, sofern du ein Kundenkonto bei uns hast.

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, da du die Dienstleistung der Durchführung eines Sehtests in Anspruch nimmst und diese Werte ggf. zur Anpassung der von dir gewünschten Sehhilfen erforderlich sind.

3. Verarbeitung Ihrer Daten zu Werbezwecken

Über die Verarbeitung Ihrer Daten zur Abwicklung der mit uns geschlossenen Verträge hinaus verwenden wir Ihre Daten auch, damit wir uns mit Ihnen über Ihre Bestellungen austauschen, wir mit Ihnen über bestimmte Produkte oder Marketingaktionen kommunizieren und wir Ihnen Produkte oder Dienstleistungen empfehlen können, die für Sie von Interesse sein könnten.

3.1 Postalische Werbung

Soweit Sie mit uns einen Vertrag abgeschlossen haben, führen wir Sie als Bestandskunden. In diesem Fall verarbeiten wir Ihre postalischen Kontaktdaten, um Ihnen auf diesem Wege Informationen über neue Produkte und Dienstleistungen zukommen zu lassen. Rechtsgrundlage dafür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.2 Kundenumfragen

Wir präsentieren im Rahmen unserer Services Informationen und Angebote von Mister Spex auf Basis Ihrer Interessen. Sie erhalten von uns eine begrenzte Anzahl an Produktempfehlungen, Umfragen sowie Bitten um Produktbewertung, auch wenn Sie keinen Newsletter abonniert haben. Wir nutzen bei der Auswahl individueller Produktempfehlungen vorzugsweise die Bestelldaten aus Ihren vorausgegangenen Bestellungen unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Die E-Mail enthält entsprechend der Interaktion weitere Informationen, wie Sie eine entsprechende Bewertung abgeben können. Die Produktbewertung ist selbstverständlich freiwillig. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.3 Interessengerechte Produktdarstellungen

Wir bemühen uns darum, unseren Onlineshop für Sie so attraktiv wie möglich zu gestalten. Damit Sie priorisiert solche Produkte angezeigt bekommen, die für Sie von vermeintlichem Interesse sind, setzen wir Technologien ein, um die Produktdarstellung entsprechend Ihrem Kundenprofil zugeordneter demografischer Faktoren zu optimieren. Hierzu nutzen wir die Dienste der ODOSCOPE GmbH, Aachener Straße 524-528, 50933 Cologne („ODOSCOPE"). Haben Sie bei uns ein Kundenkonto eingerichtet und sind eingeloggt, so übermitteln wir Ihr Geburtsdatum an diesen Dienstleister Dieser nimmt für uns ein entsprechendes Produktranking vor.
Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist unser berechtigtes Interesse an einer optimierten Produktdarstellung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3.4 Personalisierte Stilberatung

Um Ihnen per E-Mail Produkte zu empfehlen, die zu Ihrem persönlichen Stil passen, bieten wir die Teilnahme an einer Stilberatung an. Dazu bedienen wir uns eines externen Dienstleisters, um die Stilberatung mit Ihnen durchzuführen. Die Teilnahme ist freiwillig und verpflichtet keinesfalls zum Kauf eines Produkts. Die mittels an Sie gestellten Fragen erhobenen Daten zu Ihrem Stil werden per manuellem Import in die regulären Systeme zur Kundendatenspeicherung von Mister Spex übertragen. Wir speichern Ihre E-Mail-Adresse, Vornamen, Stilpräferenz, die Information, ob Sie Brillenträger*in sind, Brillenart, Sehtest, Ergebnis im Einklang mit Nummer 8 dieser Datenschutzerklärung. Die Kontaktaufnahme per E-Mail basiert auf Daten, die im Rahmen der personalisierten Stilberatung von Ihnen bereitgestellt werden und endet automatisch nach maximal drei E-Mails. Rechtsgrundlage ist Ihre Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

4. Einsatz von Cookies und vergleichbaren Technologien

Diese Website verwendet Cookies und vergleichbare Technologien (zusammengefasst „Tools"), die entweder von uns selbst oder von Dritten angeboten werden.
Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die durch den Browser auf Ihrem Gerät gespeichert wird. Cookies werden nicht dazu eingesetzt, um Programme auszuführen oder Viren auf Ihren Computer zu laden. Vergleichbare Technologien sind insbesondere Web Storage (Local / Session Storage), Fingerprints, Tags oder Pixel. Die meisten Browser sind standardmäßig so eingestellt, dass sie Cookies und vergleichbare Technologien akzeptieren. Sie können jedoch Ihre Browsereinstellungen in der Regel so anpassen, dass Cookies oder vergleichbare Technologien abgelehnt oder nur nach vorheriger Einwilligung gespeichert werden. Wenn Sie Cookies oder vergleichbare Technologien ablehnen, funktionieren möglicherweise nicht alle unsere Angebote für Sie störungsfrei.
In unserer Cookie Richtlinie werden die von uns eingesetzten Tools nach Kategorien geordnet aufgeführt, wobei wir Sie insbesondere über die Anbieter der Tools, die Speicherdauer der Cookies und die Weitergabe der Daten an Dritte informieren. Außerdem wird erläutert, in welchen Fällen wir Ihre freiwillige Einwilligung zur Nutzung der Tools einholen und wie Sie diese widerrufen können.

5. Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken

Wir unterhalten Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken, um dort unter anderem mit Kunden und Interessenten zu kommunizieren und über unsere Produkte zu informieren.
Die Daten der Nutzer werden von den betreffenden sozialen Netzwerken in der Regel für Marktforschungs- und Werbezwecke verarbeitet. So können Nutzungsprofile anhand der Interessen der Nutzer erstellt werden. Zu diesem Zweck werden Cookies und andere Identifier auf den Rechnern der Nutzer gespeichert. Auf Basis dieser Nutzungsprofile werden dann z. B. Werbeanzeigen innerhalb der sozialen Netzwerke aber auch auf Websites Dritter geschaltet.
Im Rahmen des Betriebs unserer Onlinepräsenzen besteht die Möglichkeit, dass wir auf Informationen wie Statistiken zur Nutzung unserer Onlinepräsenzen zugreifen können, die von den sozialen Netzwerken bereitgestellt werden. Diese Statistiken sind aggregiert und können insbesondere demografische Informationen und Daten zur Interaktion mit unseren Onlinepräsenzen und den darüber verbreiteten Beiträgen und Inhalten enthalten. Details und Links zu den Daten der sozialen Netzwerke, auf die wir als Betreiber der Onlinepräsenzen zugreifen können, entnehmen Sie bitte der unteren Liste.
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem berechtigten Interesse an einer effektiven Information der Nutzer und Kommunikation mit den Nutzern, bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, um mit unseren Kunden in Kontakt zu bleiben und sie zu informieren sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen mit künftigen Kunden und Interessenten.
Die Rechtsgrundlage der durch die sozialen Netzwerke in eigener Verantwortung erfolgten Datenverarbeitung entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen des jeweiligen sozialen Netzwerks. Unter den nachstehenden Links erhalten Sie zudem weitere Informationen zu den jeweiligen Datenverarbeitungen sowie den Widerspruchsmöglichkeiten.
Wir weisen darauf hin, dass Datenschutzanfragen am effizientesten bei dem jeweiligen Anbieter des sozialen Netzwerks geltend gemacht werden können, da nur diese Anbieter Zugriff auf die Daten haben und direkt entsprechende Maßnahmen ergreifen können. Nachfolgend eine Liste mit Informationen zu den sozialen Netzwerken, auf denen wir Onlinepräsenzen betreiben:

6. Weitergabe von Daten

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

  • Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben,

  • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Ihre Anfrage hin erfolgen.

Ein Teil der Datenverarbeitung kann durch unsere Dienstleister erfolgen. Neben den in dieser Datenschutzerklärung erwähnten Dienstleistern können hierzu insbesondere Rechenzentren, die unsere Website, Datenbanken und Apps hosten, Softwareanbieter, welche uns entsprechende Apps bereitstellen und weiterentwickeln, IT-Dienstleister, die unsere Systeme warten, Agenturen, Marktforschungsunternehmen, Konzernunternehmen, Bezahldienstleister, Newsletterversender, Logistikdienstleister sowie Beratungsunternehmen gehören.
Sofern wir Daten an unsere Dienstleister weitergeben, dürfen diese die Daten ausschließlich zur Erfüllung ihrer Aufgaben verwenden. Die Dienstleister wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind vertraglich an unsere Weisungen gebunden, verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Rechte der betroffenen Personen und werden von uns regelmäßig kontrolliert.
Darüber hinaus kann eine Weitergabe in Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

7. Datenübermittlung in Drittländer

Wie in dieser Datenschutzerklärung erläutert, setzen wir Dienste ein, deren Anbieter teilweise in sogenannten Drittländern (außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums) sitzen oder dort personenbezogene Daten verarbeiten, also Ländern, deren Datenschutzniveau nicht dem der Europäischen Union entspricht. Soweit dies der Fall ist und die Europäische Kommission für diese Länder keinen Angemessenheitsbeschluss (Art. 45 DSGVO) erlassen hat, haben wir entsprechende Vorkehrungen getroffen, um ein angemessenes Datenschutzniveau für etwaige Datenübertragungen zu gewährleisten. Hierzu zählen u.a. die Standardvertragsklauseln der Europäischen Union oder verbindliche interne Datenschutzvorschriften.
Wo dies nicht möglich ist, stützen wir die Datenübermittlung auf Ausnahmen des Art. 49 DSGVO, insbesondere Ihre ausdrückliche Einwilligung oder die Erforderlichkeit der Übermittlung zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.
Sofern eine Drittstaatenübermittlung vorgesehen ist und kein Angemessenheitsbeschluss oder geeignete Garantien vorliegen, ist es möglich und besteht das Risiko, dass Behörden im jeweiligen Drittland (z. B. Geheimdienste) Zugriff auf die übermittelten Daten erlangen können, um diese zu erfassen und zu analysieren, und dass eine Durchsetzbarkeit Ihrer Betroffenenrechte nicht gewährleistet werden kann. Bei Einholung Ihrer Einwilligung über das Cookie-Banner werden Sie hierüber ebenfalls informiert.

8. Speicherdauer

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur solange, wie zur Erfüllung der Zwecke erforderlich, zu denen wir die Daten erhoben haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf der gesetzlichen Verjährungs- bzw. Gewährleistungsfrist zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder wegen gesetzlicher Aufbewahrungspflichten.
Zu Beweiszwecken müssen wir Vertragsdaten noch drei Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen enden, aufbewahren. Etwaige Ansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt.
Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung, dem Kreditwesengesetz, dem Geldwäschegesetz und dem Wertpapierhandelsgesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von Unterlagen betragen zwei bis zehn Jahre.

9. Ihre Rechte, insbesondere Widerruf und Widerspruch

Ihnen stehen jederzeit die in den Art. 15 – 21, Art. 77 DSGVO formulierten Betroffenenrechte zu:

  • Recht auf Widerruf Ihrer Einwilligung;

  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 21 DSGVO);

  • Recht auf Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO);

  • Recht auf Berichtigung Ihrer bei uns unrichtig gespeicherten personenbezogenen Daten (Art. 16 DSGVO);

  • Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DSGVO);

  • Recht auf Beschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 18 DSGVO);

  • Recht auf Datenübertragbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 20 DSGVO);

  • Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO).

Um Ihre hier beschriebenen Rechte geltend zu machen, können Sie sich jederzeit an die oben genannten Kontaktdaten wenden. Dies gilt auch, sofern Sie Kopien von Garantien zum Nachweis eines angemessenen Datenschutzniveaus erhalten möchten. Sofern die jeweiligen rechtlichen Voraussetzungen vorliegen, werden wir Ihrem Datenschutzbegehren entsprechen.
Ihre Anfragen zur Geltendmachung von Datenschutzrechten und unsere Antworten darauf werden zu Dokumentationszwecken für die Dauer von bis zu drei Jahren und im Einzelfall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen auch darüber hinaus aufbewahrt. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs.1 S. 1 lit. f DSGVO, beruhend auf unserem Interesse an der Verteidigung gegen etwaige zivilrechtliche Ansprüche nach Art. 82 DSGVO, der Vermeidung von Bußgeldern nach Art. 83 DSGVO sowie der Erfüllung unserer Rechenschaftspflicht aus Art. 5 Abs. 2 DSGVO.

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Soweit wir Ihre Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeiten, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Geht es um einen Widerspruch gegen die Datenverarbeitung zu Zwecken der Direktwerbung, haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das auch ohne die Angabe von Gründen von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine formlose Mitteilung an die oben genannten Kontaktdaten.

Sie haben schließlich das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde zu beschweren. Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Berlin, unserem Sitz, ist die zuständige Aufsichtsbehörde: Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Friedrichstr. 219, 10969 Berlin.

10. Ihre Pflicht, Daten bereitzustellen

Sie haben grundsätzlich keine vertragliche oder gesetzliche Pflicht, uns personenbezogene Daten bereitzustellen. Sollten Sie allerdings nicht die von uns jeweils im Registrierungs- oder Verkaufsprozess nachgefragten und als Pflichtfelder gekennzeichneten personenbezogenen Daten bereitstellen, so sind wir ggf. nicht in der Lage, mit Ihnen einen Vertrag abzuschließen.

11. Änderungen der Datenschutzerklärung

Gelegentlich aktualisieren wir diese Datenschutzerklärung, beispielsweise wenn wir unsere Website anpassen oder sich die gesetzlichen oder behördlichen Vorgaben ändern.

Stand: Juni 2021
10%

Unser Optiker-Team berät dich gerne

Häufig gestellte FragenHäufig gestellte FragenKontaktformularKontaktformular030 325 000 50030 325 000 50

Bezahlmethoden

VISA LogoMastercard LogoPayPal LogoRiverty Logo

Versandmöglichkeiten

DHL LogoHermes Logo

Für deinen sicheren Einkauf

Trusted Shops Logo