Zurück zur Übersicht

Was ist eine Hornhautverkrümmung? Verstehen, Erkennen und Behandeln 

Astigmatismus, allgemein bekannt als Hornhautverkrümmung, ist eine häufige Sehstörung, die auftritt, wenn die Hornhaut des Auges oder die Linse eine unregelmäßige Form aufweist. Anstatt optimal rund zu sein, hat die Hornhaut bei einer Hornhautverkrümmung eine ovale Form. Diese ungleichmäßige Krümmung führt dazu, dass Lichtstrahlen nicht korrekt auf die Netzhaut fokussiert werden, was unscharfes Sehen in der Nähe und in der Ferne verursacht. Astigmatismus kann allein auftreten oder mit anderen Fehlsichtigkeiten wie Kurz- oder Weitsichtigkeit kombiniert sein. 

Eine Hornhautverkrümmung ist ein weit verbreitetes Phänomen. Ein signifikanter Anteil der Bevölkerung ist in irgendeiner Form davon betroffen, wobei die Schweregrade variieren. Viele Menschen haben eine leichte Form der Hornhautverkrümmung, die möglicherweise gar nicht behandlungsbedürftig ist. Bei stärkeren Graden des Astigmatismus können jedoch eine speziell angepasste Brille oder Kontaktlinsen erforderlich sein, um eine klare Sicht zu gewährleisten.  

Unser Hinweis: Eine Hornhautverkrümmung ist ein Zustand, der Menschen jeden Alters betreffen kann. Es gibt genetische als auch externe Ursachen, die zu einer Hornhautverkrümmung führen

Geprüft von unserer OptikerinStefanie MüllerStefanie BergerAugenoptikerinAls studierte Optometristin ist Stefanie für die optischen Themen bei Mister Spex verantwortlich. Neben ihrer starken Expertise bei Brillen und Kontaktlinsen ist es sie, die für uns die Augenoptik entzaubert und für jeden verständlich macht.

Hornhautverkrümmung und ihre Auswirkungen auf dein Sehen - Ein Mister Spex Ratgeber

Die Hornhaut ist der klare, vordere Teil des Auges, der eine entscheidende Rolle bei der Fokussierung von Licht auf die Netzhaut spielt. Sie funktioniert wie die Linse einer Kamera, indem sie Lichtstrahlen bündelt, um ein scharfes Bild auf der Netzhaut zu erzeugen. Bei einem normalen Auge ist die Hornhaut gleichmäßig gekrümmt, was eine klare Sicht ermöglicht. 

Bei einer Hornhautverkrümmung, auch bekannt als Astigmatismus, ist die Hornhaut ungleichmäßig gekrümmt. Diese Unregelmäßigkeit bewirkt, dass Lichtstrahlen nicht gleichmäßig auf die Netzhaut treffen, was zu einer verzerrten oder unscharfen Wahrnehmung führt. Astigmatismus kann sowohl in der Nähe als auch in der Ferne unscharfes Sehen verursachen und ist oft mit anderen Fehlsichtigkeiten kombiniert. 

Die unregelmäßige Krümmung der Hornhaut bei Astigmatismus kann unterschiedlich ausgeprägt sein. Die Hornhautverkrümmungswerte, gemessen in Dioptrien, geben den Grad der Unregelmäßigkeit an. Bei Mister Spex bieten wir Sehtests an, die helfen, diese Werte genau zu bestimmen und die passende Brille oder Kontaktlinse auszuwählen. 

Astigmatismus unterscheidet sich von anderen Fehlsichtigkeiten  Kombination mit Myopie oder Hyperopie auftreten, was eine individuell angepasste Sehkorrektur erfordert. Bei Mister Spex helfen wir dir, diese Unterschiede zu verstehen und die bestmögliche Lösung für dein Sehproblem zu finden. 

Ursachen der Hornhautverkrümmung: Ein Überblick 

Eine Hornhautverkrümmung kann verschiedene Ursachen haben. Oft ist sie genetisch bedingt und bereits bei der Geburt vorhanden. In einigen Fällen entwickelt sie sich aber auch erst im Laufe des Lebens. Eine nicht gleichmäßige Krümmung der Hornhaut führt dazu, dass Lichtstrahlen nicht korrekt auf die Netzhaut fokussiert werden, was zu Astigmatismus führt. 

Genetische Faktoren und Vererbung bei Hornhautverkrümmung 

Genetik spielt eine wichtige Rolle bei der Entwicklung von Astigmatismus. Wenn ein oder beide Elternteile eine Hornhautverkrümmung haben, ist die Wahrscheinlichkeit höher, dass auch ihre Kinder davon betroffen sein werden. Die genetische Veranlagung bestimmt häufig die Form und Beschaffenheit der Hornhaut, was wiederum den Grad des Astigmatismus beeinflusst. 

Externe Ursachen: Der Einfluss von Verletzungen und Augenoperationen 

Neben genetischen Faktoren können auch externe Einflüsse eine Hornhautverkrümmung verursachen oder verschlimmern. Dazu gehören Augenverletzungen, die die Hornhaut beschädigen, sowie bestimmte Arten von Augenoperationen. Solche externen Faktoren können die Form der Hornhaut verändern und so zu Astigmatismus führen. Bei Mister Spex empfehlen wir regelmäßige Augenuntersuchungen, um solche Veränderungen frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu behandeln. In solchen Fällen wird oft eine formstabile Kontaktlinse benötigt, um die bestmögliche Korrektur zu ermöglichen. 

Typische Symptome einer Hornhautverkrümmung 

Eine Hornhautverkrümmung äußert sich durch unscharfes oder verzerrtes Sehen in allen Entfernungen, wobei Linien und Kanten verschwommen erscheinen. Diese Sehbeeinträchtigungen können sowohl in der Nähe als auch in der Ferne auftreten.  

Zusätzlich zum unscharfem Sehen können Kopfschmerzen und Augenbelastung auftreten, besonders nach langen Perioden des Fokussierens, wie etwa bei Bildschirmarbeit. Zur Diagnose werden Sehtests zur Messung der Hornhautkrümmung und -form eingesetzt. Augenuntersuchungen beinhalten detaillierte Messungen der Hornhaut, um den Grad und die Art des Astigmatismus zu bestimmen.  

Bei Kindern kann die Diagnose sich von der bei Erwachsenen unterscheiden, da Kinder Unschärfe oder Verzerrungen möglicherweise nicht klar artikulieren. Regelmäßige Augenuntersuchungen sind für beide Gruppen wichtig, um Astigmatismus frühzeitig zu erkennen und zu behandeln. 

Behandlungsmethoden bei einer Hornhautverkrümmung 

Es gibt unterschiedliche Ansätze, die bei der Behandlung einer Hornhautverkrümmung genutzt werden. Dazu gehören: 

  • Brillen und Kontaktlinsen im Allgemeinen 

  • Gleitsichtbrille bei gleichzeitig vorliegender Alterssichtigkeit 

  • Nicht Chirurgische Behandlungen 

  • Chirurgische Behandlungen 

Zur nicht-chirurgischen Behandlung von Astigmatismus gehören hauptsächlich Brillen und torische Kontaktlinsen, die individuell auf die spezifische Krümmung und Brechkraft der Hornhaut des Patienten zugeschnitten sind. Diese Sehhilfen sind darauf ausgelegt, die ungleichmäßige Krümmung der Hornhaut zu korrigieren, um klareres Sehen zu ermöglichen. Gleitsichtbrillen bieten eine zusätzliche Lösung für Betroffene, die neben Astigmatismus auch altersbedingte Fehlsichtigkeiten wie Presbyopie haben, indem sie verschiedene Sehstärken in einem Glas kombinieren. Im Gegensatz dazu stellen chirurgische Methoden wie LASIK eine dauerhafte Korrektur dar, bergen jedoch Risiken und sind nicht für jeden geeignet, weshalb eine umfassende Voruntersuchung und Beratung durch Fachärzte essenziell sind.

Leben mit Astigmatismus: Tipps und Tricks 

Mister Spex bietet umfassende Beratung und Unterstützung, um das Leben mit Astigmatismus so angenehm und problemlos wie möglich zu gestalten. Allerdings gilt es zu betonen, dass ein normal ausgeprägter Astigmatismus mithilfe einer Brille oder Kontaktlinsen zu keinen besonderen Vorkehrungen führt, sodass das Leben davon auch nicht negativ beeinflusst wird. 

Kosten für Brillen und Behandlungen bei Hornhautverkrümmung 

Die Kosten für die Behandlung einer Hornhautverkrümmung können je nach gewählter Methode variieren. Brillen und Kontaktlinsen, die speziell für Astigmatismus angepasst sind, können unterschiedlich teuer sein, abhängig von der Art der Kontaktlinsen und dem Brillenrahmen.  

Bei Mister Spex findest du eine große Auswahl an passenden Brillen und Kontaktlinsen, die auf unterschiedliche Budgets und Bedürfnisse zugeschnitten sind. Chirurgische Eingriffe wie LASIK können eine höhere Investition darstellen, bieten aber in der Regel eine zufriedenstellende Lösung.  

FAQ

Eine Hornhautverkrümmung, oder Astigmatismus, ist eine Sehbeeinträchtigung, die durch eine unregelmäßig geformte Hornhaut oder Linse des Auges verursacht wird, was zu einer ovalen statt runden Form führt und unscharfe oder verzerrte Sicht zur Folge hat. Sie kann genetisch bedingt sein oder durch externe Faktoren wie Augenverletzungen oder -operationen entstehen. 

Astigmatismus wird üblicherweise mit Brillen oder Kontaktlinsen korrigiert, die speziell an die unregelmäßige Krümmung der Hornhaut angepasst sind. In einigen Fällen können auch chirurgische Verfahren wie LASIK in Betracht gezogen werden, um die Form der Hornhaut dauerhaft zu verändern. 

Bei einer Hornhautverkrümmung können Symptome wie unscharfes Sehen, Schwierigkeiten beim Fokussieren, Kopfschmerzen und Augenbelastung auftreten. Diese können sowohl die Lebensqualität als auch alltägliche Aktivitäten wie Lesen oder Autofahren beeinträchtigen. 

Für Personen mit dem Wunsch nach Kontaktlinsen ausreichende Feuchtigkeit sorgen. Es ist wichtig, die richtigen Linsen mit einem Augenarzt oder Optiker, wie bei Mister Spex, auszuwählen, um Komfort und klare Sicht zu gewährleisten. 

Wird eine Hornhautverkrümmung nicht behandelt, können die Sehprobleme bestehen bleiben oder sich verschlimmern. Das kann zu einer anhaltenden Augenbelastung führen und die Fähigkeit, alltägliche Aufgaben auszuführen, beeinträchtigen. Im Extremfall kann es die Lebensqualität erheblich mindern und zu dauerhaften Sehproblemen führen. 

Verständnis und Diagnose zur Hornhautverkrümmung 

Die frühzeitige Erkennung und Behandlung von Astigmatismus ist entscheidend, um Sehprobleme zu minimieren und die Lebensqualität zu erhalten. Eine korrekte Behandlung, sei es durch Brillen, Kontaktlinsen oder chirurgische Eingriffe, kann zu einer signifikanten Verbesserung des Sehvermögens führen. Mister Spex unterstützt dich dabei, die passenden Brillen und Kontaktlinsen zu finden und bietet professionelle Beratung, um sicherzustellen, dass deine Sehbedürfnisse optimal erfüllt werden. 

Europas führender Online Optiker

Finde dein neues Lieblingsmodell
Damen

Damen

Brillen
Herren

Herren

Brillen
Weitere Ratgeberthemen

Das könnte dich auch interessieren

10%

Unser Optiker-Team berät dich gerne

Fragen & AntwortenFragen & Antworten030 325 000 50030 325 000 50

Bezahlmethoden

VISA LogoMastercard LogoPayPal LogoRiverty Logo

Versandmöglichkeiten

DHL LogoHermes Logo

Für deinen sicheren Einkauf

Trusted Shops LogoFocus Money Logo